Berechtigungen

Wenn du Smombie Guard auf deinem Smartphone installierst, gewährst du der App einige Berechtigungen. Nachfolgend wird erklärt, wozu diese im einzelnen notwendig sind:

In-App-Käufe/Google Play Rechnungsdienst

Notwendig, dass Smombie Guard per In-App gekauft werden kann.

Aktive Apps abrufen

Notwendig, damit Smombie Guard die derzeit aktivie App feststellen kann, um z.B. beim Telefonieren oder erlaubten Apps keinen Warnbildschirm anzuzeigen.

Genauer Standort (GPS- und netzwerkbasiert)

Notwendig für die Ermittlung der Geschwindigkeit und um festzustellen, ob man sich wohl gerade in einem Auto befindet.

Telefonstatus und Identität abrufen

Notwendig um festzustellen, ob man gerade telefoniert oder das Telefon läutet, damit dann kein Warnbildschirm das Telefonat blockiert.

USB-Speicherinhalte lesen

Notwendig für das Versenden von Fehlerprotokollen, sofern in den Einstellungen aktiviert.

USB-Speicherinhalte ändern oder löschen

Notwendig für das Speichern und Löschen von Fehlerprotokollen, sofern in den Einstellungen aktiviert.

Nutzungsstatistik der Komponente aktualisieren

Notwendig, damit Smombie Guard die derzeit aktivie App feststellen kann, um z.B. beim Telefonieren oder erlaubten Apps keinen Warnbildschirm anzuzeigen.

Daten aus dem Internet abrufen

Notwendig für die Prüfung der Testphase und den Fernzugriff, siehe auch Datenschutzerklärung.

Netzwerkverbindungen abrufen

Notwendig um festzustellen, ob man derzeit mit dem WLAN verbunden ist, um dann keinen Warnbildschirm anzuzeigen.

Zugriff auf alle Netzwerke

Notwendig für die Prüfung der Testphase und den Fernzugriff, siehe auch Datenschutzerklärung.

Beim Start ausführen

Notwendig, damit man Smombie Guard nicht durch einen Neustart des Smartphones deaktivieren kann.

Über anderen Apps einblenden

Notwendig, damit der Warnbildschirm nicht durch Drücken der Home- oder Zurück-Taste geschlossen werden kann.

Aktivitätserkennung

Notwendig um festzustellen, ob man sich in einem Fahrzeug befindet.

Vibrationsalarm steuern

Notwendig für das Vibrieren des Smartphones, sobald der Warnbildschirm angezeigt wird.

Ruhezustand deaktivieren

Notwendig, damit Smombie Guard im Hintergrund aktiv ist und Schritte bzw. Autofahren erkennen kann.